Raumgliederung

JEDER RAUM KLINGT ANDERS

In der heutigen Arbeitswelt beeinflusst der Faktor Lärm immer stärker die Leistungsfähigkeit und die Gesundheit der Menschen. Wände sowie „harte Oberflächen“ wie Glas, Keramik oder Stahl sind dabei in der Regel schallhart. Der Schall reflektiert an ihnen und kann sich – je nach Raumgeometrie –„aufschaukeln“.

Auch in Büroräumen – besonders in Großraumbüros – nimmt der Lärmpegel immer größere Ausmaße an und wirkt sich oftmals negativ auf die Belegschaft aus. Wandelnde Arbeitsstrukturen sowie neue variable Bürokonzepte fordern deshalb in der heutigen Arbeitswelt eine stärkere Fokussierung auf die akustischen Anforderungen am Arbeitsplatz.