• Unternehmen
  •  News
  •  Hasselt Feuerwehr

Freie Bahn für die Feuerwehr!

Im Notfall geht es oft um Sekunden. Der Faktor Zeit ist also entscheidend für einen erfolgreichen Rettungseinsatz und erfordert ein besonderes Gebäude. Die neue Feuerwache für die Region Südwest-Limburg in Hasselt ist ein Projekt, dass insgesamt 15 Jahre Planungszeit benötigt hat. “Viele unterschiedliche Anforderungen der Projektpartner wie die Notfallzentrale, die Feuerwehr und die Justizverwaltung machen aus diesem Gebäude jetzt den optimalen, zentralen Ort für die Sicherheit in Limburg,” sagt der Reginalverantwortliche Bert Swijsen.

Konkret sind alle operativen Dienstleistungen im Erdgeschoss angesiedelt, um so schnell wie möglich ausrücken zu können. Hier sind auch die Werkstätten der Instandhaltung für die Löschfahrzeuge. Im ersten Stock befinden sich Briefing- und Schulungsräume. Im zweiten Geschoss sind Sportanlagen und die Schlaf- und Aufenthaltsräume der Dauerbesetzung der Feuerwehr. In den oberen Etagen ist die Leitstelle für den Notruf und hier sind die Verwaltungsdienste der unterschiedlichen Abteilungen untergebracht.

Das Gebäude wurde von DBV-Architekten entworfen. “Der Ausgangspunkt des Entwurfs ist der betriebliche "Fluss", die Lauflinien der Aktivitäten”, so die Planer der Leitstelle. Dieses besonderes Gebäude bedient sehr spezielle Nutzungswünsche. Um schnell einsatzbereit zu sein, gibt es natürlich einen zentralen Rutschpfosten für die Feuerwehr. Im Gebäude befindet sich eine dauerhafte Bereitschaft von 15 Feuerwehrleuten und Rettungsteams. Jeden Tag, rund um die Uhr, leisten die Spezialisten mit großem Teamgeist Ihren Dienst. Daher müssen die Räume einerseits praktikabel sein und andererseits sind sie auch Lebens- und Wohlfühlraum. 

Diese Anforderungen waren auch für die Gestaltung des Interieurs wichtig und wurden von Thomas Kuyks von Procos excellent umgesetzt. Die PALMBERG CREW H-Benches und die CREW Schreibtische, als einheitliche Produkt-Familie waren dafür perfekt. In den Konferenz-, Besprechungs- und Mehrzweckräumen setzte man ebenfalls auf die modernen PALMBERG-Möbel, akzentuiert durch TERIO PLUS Orange- und Rottöne für ein wohnliches Ambiente. So entstand in Hasselt ein funktionales Haus mit emotionaler Qualität – für die Sicherheit einer ganzen Region.


  • hasselt-feuerwehrhof-limburg

  • casus-empfangstresen-feuerwehr-hasselt

  • arbeitsplatz-pensum-beistelltisch-crew-feuerwehr-hasselt

  • meeting-tisch-pensum-weiß

  • konferenz-tisch-pensum

  • crew-bench-terioplus-feuerwehr-hasselt

  • tisch-pensum-besprechung-crew

Architektur: DBV Architekten
Design: Procos, Thomas Kuyks und Rita Bielen
Fotograf: Artimodus, Raf Beckers