• Unternehmen
  •  News
  •  PALMBERG wird Trikot-Partner Volleyball Frauennationalmannschaft

PALMBERG neuer Trikot-Partner der Volleyball-Frauen-Nationalmannschaft

Die PALMBERG Büroeinrichtungen + Service GmbH ist neuer Trikot-Partner der deutschen Frauen-Nationalmannschaft. Der in Schönberg ansässige Büromöbelhersteller wird für die zweite Hälfte der Nationalmannschaftssaison, inkl. der Länderspiele in Münster und Bremen sowie der Europameisterschaft, auf der Vorderseite des Trikots der Schmetterlinge präsent sein.

Mit dem Engagement stellt sich PALMBERG im deutschen Volleyball noch breiter auf: Bereits seit Juni 2018 ist das Unternehmen offizieller Partner des Deutschen Volleyball-Verbandes und auf den Staff-Shirts der A-Nationalmannschaften, LED-Banden, Videotrailer, Anzeigenwerbung sowie Ticketkontingenten bei allen Heimspielen der Hallen-Teams (Frauen & Männer) sichtbar.

PALMBERG-Geschäftsführer Uwe Blaumann sagt zur Erweiterung der Partnerschaft: „Nach unserem Engagement als offizieller Partner des Deutschen Volleyball-Verbandes freuen wir uns sehr, dass wir erstmals Trikot-Partner der Frauen-Nationalmannschaft sind. Diese Leidenschaft, der Kampfgeist und unbedingte Siegeswille, den das Team auf dem Feld zeigt, begeistert die Fans und passt einfach perfekt zu unserem Unternehmen. Wir fiebern dem Start der Europameisterschaft im August schon entgegen.“

Martin Kowalewski, Geschäftsführer der Deutschen Volleyball Sport GmbH, der Vermarktungsagentur des DVV, ergänzt: „PALMBERG ist seit über einem Jahr ein wichtiger Partner an unserer Seite. Daher sind wir sehr glücklich, dass wir unsere bisherige Partnerschaft noch einmal ausweiten und auch für die Frauen-Nationalmannschaft einen Trikot-Partner gewinnen konnten. Es ist ein wichtiges Zeichen für den Volleyball und uns, dass wir den zukünftigen Weg noch enger gemeinsam bestreiten.“

Ihre Premiere in den neu gebrandeten Trikots haben die Schmetterlinge bei den EM- Vorbereitungsspielen gegen Polen in Münster (15. August) und Bremen (16. August). Anschließend geht es zur Europameisterschaft (23. August bis 8. September), die erstmals von vier Nationen in Polen, der Türkei, der Slowakei sowie Ungarn ausgetragen wird. Deutschland spielt die Vorrunde in der slowakischen Hauptstadt Bratislava.

René Hecht, Präsident Deutscher Volleyball-Verband, sagt: „PALMBERG hat eine sehr hohe Affinität für den Volleyballsport und ist seit über einem Jahr ein wichtiger Partner an unserer Seite. Daher sind wir sehr glücklich, dass wir unsere bisherige Partnerschaft noch einmal ausweiten konnten. Es ist ein wichtiges Zeichen für den Volleyball, dass wir den zukünftigen Weg noch enger gemeinsam bestreiten.“

Über den Deutschen Volleyball-Verband
Der Deutsche Volleyball-Verband e.V. (DVV) ist die Spitzenorganisation des Beach-Volleyball- und Volleyballsports in der Bundesrepublik Deutschland. Er hat seinen Sitz in Frankfurt/Main und ist in das dortige Vereinsregister eingetragen. Der DVV ist Mitglied des Internationalen Volleyball-Verbandes (FIVB), des Europäischen Volleyball-Verbandes (CEV) und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Aktuell sind ca. 412.000 Volleyballerinnen und Volleyballer in knapp 5.000 Vereinen Mitglieder im DVV. Der 57-jährige René Hecht führt den Verband seit Juni 2018 als Präsident.